Neue Kopfschmerzen für die unruhige Luftfahrt: Die billigen Parkplätze am Flughafen Köln gehen zur Neige Von den 26.000 Flugzeugen, die vor der Koronakrise geflogen sind, sind bereits 10.000 am Boden. Dies stellt ein neues Problem dar: ein zunehmender Mangel an geeignetem Platz für die monatelange Lagerung von Geräten. Und dann noch: Ein stationäres Flugzeug muss “einbalsamiert” werden. Wenn er an einem normalen Tag über das weitläufige Gelände von Schiphol fährt, sollte Arjen de Regt seine Augen nicht in der Tasche haben. “Normalerweise muss ich überall darauf achten, dass sich keine Flugzeuge hinter mir befinden, vor mir, zu meiner Linken oder zu meiner Rechten”, sagt das Flow Manager-Flugzeug – sagen wir: Flughafen-Verkehrsleiter – in einem Video, das der Flughafen letzte Woche online gestellt hat. “Aber im Moment ist nichts anstrengend. Das fühlt sich seltsam an. ” Der Ausbruch des Coronavirus konfrontiert Schiphol und Hunderte von Flughäfen auf der ganzen Welt mit einer neuen Realität. Immer mehr Flugzeuge, die ankommen, fliegen nicht mehr ab. Normalerweise starten sie innerhalb weniger Stunden wieder, Preiskämpfer wie Ryanair und Easyjet sogar innerhalb einer Stunde. Aber jetzt, da die Länder ihre Grenzen für ausländische Reisende schließen, wird der Luftraum leer – und die Flughäfen werden voller. Von den mehr als 26.000 Passagierflugzeugen in der globalen Flotte stehen derzeit mehr als 10.000 am Rande, berichtet der Marktanalyst Cirium. Diese Zahl wird in naher Zukunft zunehmen, wenn die Flugpläne weiter schrumpfen und Rückführungsflüge nicht mehr benötigt werden. Dies bereitet der Luftfahrtbranche neue Kopfschmerzen: Wo setzen wir all diese Flugzeuge ein? Regelmäßige Parkplätze in Schiphol füllen sich an diesem Wochenende schnell. Ministerin Cora van Nieuwenhuizen (Infrastruktur- und Wassermanagement) kündigte an, dass der Aalsmeerbaan als temporärer Parkplatz genutzt wird. “Schätzungsweise fünfundzwanzig Flugzeuge verschiedener Größen passen auf den 3.400 Meter langen Streifen”, sagte der Minister. Eine solche Landebahn ist jedoch nicht für langjährige Flugzeuge ausgelegt. Um Schäden zu vermeiden, legt Schiphol Straßenschilder auf den Asphalt.