Wie tragen Sie Ihren Diamantring?

An welcher Hand und an welchem Finger tragen Sie Ihren Diamantring? Das ist die uralte Frage, wenn Sie sich verloben. Was ist Tradition? Dürfen Sie davon abweichen?

Wir erklären Ihnen, woher die verschiedenen Traditionen kommen.

Der Verlobungsring an der linken Hand? Oder doch rechts?

Der eine sagt links, der andere rechts. Aber wir beginnen mit dem Ursprung, nämlich dem Grund, warum der Ring an einem Ringfinger getragen wird. Dies stammt aus der Zeit der alten Griechen, Römer und Ägypter. Sie dachten, dass eine Vene des linken Ringfingers direkt mit dem Herzen verbunden sein würde.

Aus der christlichen Kirche ist die Tradition gekommen, den Ehering am Ringfinger zu tragen Die Idee dahinter ist, dass der Ehering, als das Gelübde abgelegt wurde, vom Geistlichen vom Daumen über den Zeigefinger bis zum Mittelfinger bewegt wurde, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Endend mit Amen am Ringfinger. Es wurde entschieden, dass der Ehering an der linken Hand und der Verlobungsring an der rechten Hand getragen werden sollte.

Im 16. Jahrhundert unterbreiteten protestantische Kreise einen Vorschlag zur Abschaffung des Eherings an die Kirche. Dies führte zu Protesten in ihrem eigenen Kreis, und als Kompromiss wurde beschlossen, den Ehering von nun an am rechten Ringfinger zu tragen.

Aus der Perspektive des Glaubens tragen also heutzutage Katholiken den Verlobungsring rechts und den Ehering am linken Ringfinger. Und Protestanten tragen darum den Ehering rechts und den Verlobungsring links.

Was wollen Sie?

Einige entscheiden sich dafür, den Diamantring nicht an der Schreibhand zu tragen. Dies liegt daran, dass die meisten Aktivitäten mit dieser Hand ausgeführt werden und daher ein höheres Risiko für Verschleiß oder Beschädigung besteht.

An welchem Ringfinger Sie Ihren Diamant-Verlobungsring tragen, hängt letztendlich davon ab, was Ihnen am besten gefällt, wenn Sie nicht an die Regeln eines Glaubens gebunden sind.

Die Tradition eines Diamant-Verlobungsring

Der Diamant-Verlobungsring ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft. Aber auch diese Tradition hat ihren Ursprung. Der erste bekannte Diamant-Verlobungsring wurde 1477 von Erzherzog Maximilian von Österreich an Maria von Burgund übergeben. Es war dazu gedacht, anzugeben. Und das ist natürlich immer mehr zu einem Ausgangspunkt geworden, wenn man sich heutzutage verlobt. Dass die Dame gefragt wird, begleitet von einem wunderschönen funkelnden Diamantring.

Diamantring von DiamondsByMe

Für einen Diamantring sind Sie bei DiamondsByMe an der richtigen Adresse. DiamondsByMe kombiniert das jahrhundertealte Schmuckhandwerk mit den neuesten Technologien und stellt Gold- und Platinschmuck mit Edelsteinen von höchster Qualität her. DiamondsByMe bietet eine umfangreiche Auswahl an Diamanten mit verschiedenen Schleifmethoden und Steingrößen. Diamanten mit Brillantschliff ab 0,3 Karat werden standardmäßig mit einem GIA-Zertifikat geliefert. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Diamantring von guter bis ausgezeichneter Qualität ist.

 

Egal, an welchem Finger Sie Ihren Verlobungsring tragen, mit einem Diamantring von DiamondsByMe liegen Sie immer richtig!

 

https://www.diamondsbyme.de/verlobungsringe/