Das Thema Corona spielt jetzt seit Anfang des Jahres 2020 eine, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle, in den deutsche Medien und in den Leben der deutschen Bürger. Seit das Virus in Wuhan in China ausgebrochen ist, hat es sich rasen schnell über Thailand nach Frankreich und über die ganze Welt verbreitet. In Deutschland wurden die ersten Maßnahmen im März 2020 erlassen. Zunächst halfen diese und wurden daraufhin im Sommer gelockert. Dies führte dazu, dass die Fallzahlen wieder anstiegen und es zu einer zweiten Welle der Coronapandemie in Deutschland kam. Heute gab es bisher ungefähr 2.4 Millionen bestätigte Corona-Fälle, davon sind inzwischen ca. 2.1 Millionen wieder genesen und insgesamt gab es ungefähr 64.000 Todesfälle, welche sich auf Corona zurückführen lassen. Die Regelungen der deutschen Regierung haben immens dazu beigetragen das Virus unter Kontrolle zu bringen, speziell drei Regelungen waren und sind sehr wichtig. Zum einen ist es wichtig, dass die Menschen 1,5 bis 2 Meter Abstand voneinander halten, da dies die Ansteckungsgefahr erheblich reduziert. Zweitens müssen sich die Bürger an das Hygienekonzept halten, dieses sieht vor, dass sich alle deutschen Bürger in regelmäßigen Abständen die Hände waschen und desinfizieren. Dies beugt einer Übertragung über Berührung vor. Drittens und letztens sollen alle Bürger beim Betreten von öffentlichen Gebäuden Mundschutzmasken tragen, da diese die Infektion durch die gefährlichen Tröpfchen verhindern. Hier ist es wichtig zu wissen, dass das Coronavirus über Tröpfchen übertragen wird und diese werden von jedem Menschen unbewusst beim Atmen, Husten, Niesen oder Sprechen ausgestoßen und dann von anderen Menschen über die Schleimhäute aufgenommen. Jeder sollte einen hochwertigen Mundschutz haben, daher gibt es Mundschutz FFP2 günstig online.

Welche Maskenarten gibt es?

Inzwischen gibt es sehr viele verschiede Mundschutzmasken. Die OP-Maske, auch Einwegmaske genannt, ist wahrscheinlich die bekannteste. Sie wurde ursprünglich in Krankenhäusern genutzt und sind charakterisiert durch die blaue Außenseite und weiße Innenseite. Diese Masken sind dünn und sollten leidglich einmalig verwendet werden, um ausreichend Schutz zu bieten. Die zweite Art der Masken sind die Stoffmasken, welche sich sehr individuell gestalten lassen und außerdem sehr bequem sind. Jedoch ist hier der Schutz nicht immer gewährleistet, da sie keine speziellen Anforderungen erfüllen im Bezug auf das Filtern von Partikeln. Die letzte Variante der Masken sind der Mundschutz FFP2 bzw. FFP3. Diese sind häufig weiß und besitzen die typische Kuppelform. Diese Mundschutzmasken filtern mindestens 95% aller Partikel und sind somit die sichersten Mundschutzmasken.

Die Top 3 Mundschutzmasken

Mit Hilfe einer Online-Marketing-Strategie hat eine Agentur die eine Rangfolge der Mundschutzmasken aufgestellt. Auf Platz drei liegen hier die Stoffmasken. Diese lassen sich zwar schön designen, erfüllen jedoch nicht die heutigen Standards der Regierung in Bezug auf Partikelfilterung. Platz zwei belegen die Einwegmasken. Diese Masken sind leicht zu handhaben und bieten einen guten Schutz. Weiterhin sind sie günstig und überall erhältlich. Jedoch sollten diese lediglich einmal verwendet werden, da diese sonst ihren Schutzfaktor verlieren. Platz eins belegen die sicheren FFP2 Masken. Diese sind sehr sicher und schützen den Träger vor jeglichen Partikeln von außen.