Viele Gebäude sind so gebaut, dass der erforderliche Luftaustausch nicht automatisch in ausreichender Menge stattfindet. Das Problem ist, dass Neubauten oft fast luftdicht sind und Altbauten nach einer Sanierung ebenfalls fast luftdicht sind. Fehlt der nötige Luftaustausch, kann das nicht nur dem Gebäude schaden, sondern auch seinen Bewohnern. Wie wichtig ein ausreichender Luftwechsel ist, zeigt sogar die entsprechende Verordnung. Die Energiesparverordnung EnEV fordert einen Mindestluftwechsel, damit die Bausubstanz und die Gesundheit der Bewohner geschützt sind. Das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 weist eine ausreichende Belüftung nach. In Neubauten werden oft zentrale Wohnraumlüftungen verwendet. Diese Belüftung kann sich in der Bausubstanz verstecken. Sie arbeitet extrem leise. Die Wartung ist einfach. Es gibt nur ein Gerät, welches ein Fachmann regelmäßig überprüfen muss. Viele Hausbesitzer entscheiden sich für die zentrale Raumlüftung, um die Vorgaben erfüllen zu können, nach welcher der Gebäudebestand bis 2050 klimaneutral sein soll. Bei einer zentralen Lüftungsanlage wird mit Hilfe eines Ventilators verbrauchte Luft aus den Räumen genommen, durch unauffällige Öffnungen. Genauso unauffällig sind die Öffnungen, durch welche die frische Luft wieder ausgegeben wird. Dabei kann in der kalten Jahreszeit die Wärme der alten Luft genutzt werden, um die neue Luft vorzuwärmen. Man könnte die frische Luft in der warmen Jahreszeit sogar gekühlt einströmen lassen. Natürlich passiert die frische Luft einen Filter der unerwünschte Partikel, wie Pollen aus der Luft holt. Der Vorteil hier ist, dass man nicht mehr das Fenster zum Lüften öffnen muss, was besonders in der kalten Jahreszeit Heizenergie spart. Wer einen Altbau sanieren möchte, der verwendet eine dezentrale Lüftung. Die Fachleute für Heizung Bad Homburg beraten gerne. In Altbauten ist es einfacher, ein dezentrales Lüftungssystem einzubauen. Diese Anlage funktioniert genau wie das zentrale System. Ur bei dem zentralen System gibt es ein großes Gerät, welches die Arbeit ausführt und beim dezentralen System ein kleines Gerät in jedem zu belüftenden Raum.